Technologieakzeptanz

In diesem Forschungsgebiet werden u.a. Fragestellungen der Akzeptanz und damit auch verbundenen Nutzungsintensität neuer Technologien behandelt.

Gegenstand

Es gibt viele unterschiedliche Systeme und Ansätze zur System­gestaltung, denen eine nicht unerhebliche Distanz zum späteren Anwender zu eigen ist. Es gilt aber zu hinterfragen, wann die Akzeptanz und damit verbunden auch die Nutzungsintensität neuer Technologien (im Allgemeinen) besonders ausgeprägt ist. In diesem Zusammenhang wird die Expertise der Professur im Bereich der Tech­nologieakzeptanzforschung genutzt, um die Nutzerperspektive - wo möglich - theo­retisch angemessen in die Bewertung von Artefakten einzubeziehen. Insbesondere die aktu­elle Diskussion im Kontext des TAM bzw. des Ansatzes der social-identity-theory könnten hier zu einer theoretischen Weiterentwicklung führen. Für andere Facetten bedarf es hingegen bekannter oder zu erweiternder Evaluationsmodelle für unterschiedliche Artefakt-Typen.  

Zuständige Mitarbeiter