IIS: Aktuelle Meldungen https://www.iis.wiwi.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und integrierte Informationssysteme, Universität Duisburg-Essen de IIS: Aktuelle Meldungen https://www.iis.wiwi.uni-due.de/ https://www.iis.wiwi.uni-due.de/ Aktuelle Meldungen für: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und integrierte Informationssysteme, Universität Duisburg-Essen TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Tue, 23 Jul 2019 15:38:36 +0200 IIS-Readingcorner trifft sich wieder Mitte Oktober https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/iis-readingcorner-trifft-sich-wieder-mitte-oktober19868/ Am 15.10. findet das dritte Treffen der IIS-Readingcorner um 19 Uhr in der Heinrich-Heine-Buchhandlung statt. Wir diskutieren an dem Abend zusammen über das Buch "Kultur der Digitalität" von Felix Stalder. Felix Stalder, geboren 1968, ist Professor für digitale Kultur an der Zürcher Hochschule der Künste und forscht am World-Information Institut in Wien. 

Inhalt des Buches:

Referentialität, Gemeinschaftlichkeit und Algorithmizität sind die charakteristischen Formen der Kultur der Digitalität, in der sich immer mehr Menschen, auf immer mehr Feldern und mithilfe immer komplexerer Technologien an der Verhandlung von sozialer Bedeutung beteiligen (müssen). Sie reagieren so auf die Herausforderungen einer chaotischen, überbordenden Informationssphäre und tragen zu deren weiterer Ausbreitung bei. Dies bringt alte kulturelle Ordnungen zum Einsturz und Neue sind bereits deutlich auszumachen. Felix Stalder beleuchtet die historischen Wurzeln wie auch die politischen Konsequenzen dieser Entwicklung. Die Zukunft, so sein Fazit, ist offen. Unser Handeln bestimmt, ob wir in einer postdemokratischen Welt der Überwachung und der Wissensmonopole oder in einer Kultur der Commons und der Partizipation leben werden. - https://www.suhrkamp.de/buecher/kultur_der_digitalitaet-felix_stalder_12679.html 

Alle interessierten Studierenden sind herzlich dazu eingeladen. Wir würden uns über eine kurze Rückmeldung per Mail an iis.readingcorner@icb.uni-due.de freuen, wenn Sie auch daran teilnehmen wollen. Das Buch kann über die Heinrich-Heine-Buchhandlung erworben werden.

]]>
Sarah.Seufert@icb.uni-due.de Tue, 23 Jul 2019 15:38:36 +0200
Vortrag auf der NeuroIS Konferenz https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/vortrag-auf-der-neurois-konferenz19758/ über das aktuelle Forschungsvorhaben: Neural Correlates of Website Aesthetics Zur Präsentation ihres aktuellen Forschungsvorhabens hielt unsere Mitarbeiterin Anika Nissen am 07. Juni einen Vortrag auf der Fachkonferenz NeuroIS in Wien. Die NeuroIS ist dabei internationalen und hochrangigen IS Scholars besucht und fördert den intensiven Austausch zwischen Wissenschaftlern aus der ganzen Welt. Damit bildet sie eine der wichtigsten Fachtagungen in dem Forschungsbereich und erlaubt den ersten Schritt zu einer hochrangigen Publikation. Mit der Verwendung der fNIRS als Forschungsmethode ist das Forschungsvorhaben innovativ und bedient sich einer bislang in der Wirtschaftsinformatik noch unüblichen Messmethode. Durch ihre Robustheit gegenüber Bewegungsartefakten bietet diese jedoch bislang noch unerforschte Vorteile.

]]>
News Studium & Lehre Forschung Wirtschaft und Praxis IBES ICB WIWI Organisation Praktikumsangebote Stellenangebote Anika.Nissen@icb.uni-due.de Wed, 12 Jun 2019 15:25:14 +0200
Qualitätskonferenz - Master Wirtschaftsinformatik https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/qualitaetskonferenz-master-wirtschaftsinformatik19757/ Liebe Studierende, als verantwortlicher Lehrstuhl für die Studiengangskoordination der Wirtschaftsinformatik möchten wir Sie (Masterstudierender Wirtschaftsinformatik) herzlich zur Qualitätskonferenz der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften am 01.07.2019 um 14 Uhr einladen. In diesem Jahr... Liebe Studierende,

als verantwortlicher Lehrstuhl für die Studiengangskoordination der Wirtschaftsinformatik möchten wir Sie (Masterstudierender Wirtschaftsinformatik) herzlich zur Qualitätskonferenz der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften am 01.07.2019 um 14 Uhr einladen.

In diesem Jahr wird auch der Master Wirtschaftsinformatik betrachtet - somit können Sie sich konkret an der Konferenz beteiligen und uns Ihre Ideen sowie Anregungen mitteilen.

Ziel der Konferenz ist es die Qualität der Studiengänge der Fakultät zu verbessern.

Falls Sie sich an der Qualitätskonferenz beteiligen möchten, melden Sie sich bitte bei Maik Hetmank (Maik.Hetmank@uni-due.de) mit einer kurzen Nachricht (bitte die Fachschaft in cc nehmen - post@fachschaft5.de). Bitte geben Sie auch Ihr aktuelles Fachsemester an, damit wir ein möglichst breites Spektrum an Studierenden einladen können. Die Auswahl wird in Absprache mit der Fachschaft stattfinden.

Bei Fragen können Sie sich zudem an Herrn Hetmank wenden. Danke für Ihr Engagement!

]]>
Sarah.Seufert@icb.uni-due.de Tue, 11 Jun 2019 15:33:45 +0200
Studentische Hilfskraft erfolgreich beim Hackathon https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/studentische-hilfskraft-erfolgreich-beim-hackathon19720/ Beim LoRaWan Hackathon im ruhr:Hub setzten sich Dustin Syfuss, studentische Hilfskraft am IIS-Lehrstuhl, und Fabio Natzel mit ihrem Team InnoBoost gegen eine starke Konkurrenz durch und belegten den 1.Platz. Die Stadtwerke Essen AG stellte die Challenge "Sprechende Netze" auf, unter der es galt,... Beim LoRaWan Hackathon im ruhr:Hub setzten sich Dustin Syfuss, studentische Hilfskraft am IIS-Lehrstuhl, und Fabio Natzel mit ihrem Team InnoBoost gegen eine starke Konkurrenz durch und belegten den 1.Platz.

Die Stadtwerke Essen AG stellte die Challenge "Sprechende Netze" auf, unter der es galt, innovative Konzepte zu entwickeln, welche die Gas- und Wasserversorgung der Stadt Essen unterstützen und eine optimale Grundversorgung für die Bürger gewährleisten soll.

Hierbei wurde das Team mit der Frage konfrontiert, ob bzw. inwiefern Technologien zur frühzeitigen Erkennung von Störungen in Rohrsystemen eingesetzt werden können. InnoBoost konnte die Jury bestehend aus der Ruhrbahn, der Allbau GmbH, der EbE und den Stadtwerken Essen mit ihrer Idee überzeugen, Sensoren zur Messung von Schwingungen in Rohren zu verwenden. Hierbei hatten die beiden Wirtschaftsinformatik-Studenten den Plan, dass die Sensoren in den bereits vorhandenen Hydranten der Stadt eingesetzt werden sollen, sodass mögliche Auffälligkeiten wahrgenommen und die Notwendigkeit von Änderungen frühzeitig aufgezeigt werden.

Wir gratulieren herzlich dem Team InnoBoost zum 1.Platz.

]]>
Lars.Daumann@icb.uni-due.de Mon, 03 Jun 2019 12:51:16 +0200
IIS-Lehrstuhl sucht neue SHKs/WHKs https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/iis-lehrstuhl-sucht-neue-shkswhks19676/ Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und integrierte Informationssysteme ist aktuell auf der Suche nach neuen studentischen oder wissenschaftlichen Hilfskräften. Neben Ihren Aufgaben und Tätigkeiten am Lehrstuhl erhalten Sie die Möglichkeit bei Forschungsarbeiten zu unterstützen. Das konkrete Anforderungsprofil finden Sie unter SHKs und WHKs. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

]]>
Sarah.Seufert@icb.uni-due.de Fri, 17 May 2019 10:59:00 +0200
Angewandte NeuroIS-Forschung am IIS-Lehrstuhl https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/angewandte-neurois-forschung-am-iis-lehrstuhl19603/ Involvierte Personen: Anika Nissen, Prof. Dr. Reinhard Schütte Partner: Prof. Dr. Peter Kenning (Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf), Caspar Krampe (Heinrich-Heine- Universität, Düsseldorf) Für das derzeitige Forschungsprojekt "Coming Closer to Reality – A Functional Near-Infrared... Involvierte Personen: Anika Nissen, Prof. Dr. Reinhard Schütte

Partner: Prof. Dr. Peter Kenning (Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf), Caspar Krampe (Heinrich-Heine- Universität, Düsseldorf)

Für das derzeitige Forschungsprojekt "Coming Closer to Reality – A Functional Near-Infrared Spectroscopy Study for the TAM Constructs on Shopping Websites" wurden in der vergangenen Woche eine Reihe von Experimenten am Lehrstuhl durchgeführt. Als Teilnehmer wurden dabei sämtliche Mitarbeiter und Studierende der Wirtschaftsinformatik rekrutiert und mit einer funktionalen Nahinfrarotspektroskopie vermessen während sie verschiedene Shopping Websites benutzten durften. Die Ergebnisse der Studie werden derzeit ausgewertet.

]]>
Anika.Nissen@icb.uni-due.de Tue, 23 Apr 2019 16:02:30 +0200
Beitrag in der HMD zu datengetriebene Entscheidungsfindung im Handel erschienen https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/beitrag-in-der-hmd-zu-datengetriebene-entscheidungsfindung-im-handel-erschienen19599/ "Datengetriebene Entscheidungsfindung aus strategischer und operativer Perspektive im Handel" Soeben ist der aktuellste Beitrag "Datengetriebene Entscheidungsfindung aus strategischer und operativer Perspektive im Handel" des Lehrstuhls als Online-First-Beitrag in der HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik erschienen: https://link.springer.com/article/10.1365/s40702-019-00530-9  Der Beitrag ist Teil der Sonderausgabe zu Big Data Analytics (HMD 329, 56. Jahrgang) der Herausgeber Sara D'Onofrio und Andreas Meier.

Zusammenfassung:

Mit der digitalisierungsbedingten Zunahme kontinuierlich erfasster Massendaten aus unterschiedlichsten Quellen entsteht die Hoffnung, einen besseren Zugang als je zuvor zur Realität zu erhalten. Angesichts des Big-Data-Phänomens stellt sich dabei für Handelsunternehmen die Frage, welche unternehmensweite Datenstrategie es zu verfolgen gilt. Dazu liefert der folgende Beitrag anhand eines Frameworks eine sachlogische Struktur für eine unternehmensweite Datenstrategie. Für jedes aufgezeigte Strategiefeld dieses Frameworks sind dabei Basisentscheidungen zu treffen, die die nötigen Voraussetzungen zur Nutzung von Daten für erfolgreiche Einzelprojekte als auch die erfolgreiche Eingliederung datengetriebener Aktivitäten in Standardprozesse schaffen. Neben der Datenstrategie wird auch der realisierbare betriebswirtschaftliche Beitrag für Einzelhändler anhand einer Fallstudie entfaltet. Dazu wird auf das Handelsmarketing und den Marketing-Mix als zentrales Konzept, und seit jeher eines der wichtigsten Tätigkeitsfelder im Einzelhandel, zur Aufstellung einer datengetriebenen Entscheidungsphänomenologie zurückgegriffen. Als Antwort auf die Frage, welche Datenstrategie angesichts von Big Data von einem Einzelhändler zu verfolgen ist, wurden verschiedene Teilbereiche identifiziert und Maßnahmen innerhalb dieser ausgearbeitet. Es wurde gezeigt, dass integrierte und kohärente Maßnahmen auf organisationaler und technologischer Ebene für die Sammlung, Speicherung, Verarbeitung, Verwendung, Steuerung und Transformation von Big Data im Unternehmen nötig sind. Mit Erfüllung der notwendigen Vorrausetzungen für Big Data im Rahmen der Datenstrategie ist es dabei möglich nicht nur die hier aufgezeigte Absatzseite der Unternehmung zu optimieren, sondern auch die tiefgreifende Integration der verschiedenen Prozessbereiche im Handelsunternehmen abzubilden.

]]>
Felix.Weber@icb.uni-due.de Sun, 21 Apr 2019 18:33:17 +0200
Wissenschaftliche Hilfskraft des IIS-Lehrstuhls gewinnt den 2. Platz im informatiCup https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/wissenschaftliche-hilfskraft-des-iis-lehrstuhls-gewinnt-den-2-platz-im-informaticup19580/ Mit ihrem Angriff auf ein neuronales Netz zur Verkehrsschild-Erkennung haben Mohamed Kari und Tobias Mähl den 2. Platz des informatiCup-Wettbewerbs 2019 der GI gewonnen.

Tobias Mähl, Masterand am IIS-Lehrstuhl, und Mohamed Kari, Wissenschaftliche Hilfskraft am IIS-Lehrstuhl, haben gemeinsam den 2. Platz aus 30 qualifizierten Einreichungen des diesjährigen informatiCup-Wettbewerbs der Gesellschaft für Informatik gewonnen. 

Aufgabe des Wettbewerbs war ein Black-Box-Angriff auf ein neuronales Netz zur optischen Verkehrschild-Erkennung. Damit thematisierte der informatiCup ein Grundproblem des auf Deep Learning basierenden, autonomen Fahrens: Seit der aufsehenerregenden Publikation von Szegedy et al. (2013, S. 5) ist bekannt, dass die in diesem Jahrzehnt sehr erfolgreich für Computer Vision eingesetzten Deep Neural Networks (DNNs) für Angriffe anfällig sind, bei denen ein algorithmisch konstruiertes Bild mit hohem Score falsch klassifiziert wird.

Die beiden Wirtschaftsinformatik-Studenten unserer Uni konnten die Jury mit ihrer Lösung überzeugen: Unter Verwendung einer Jacobian Data Augmentation (Papernot et al. 2016) mit anschließendem iterativen Gradienten-Angriff mit Momentum (Dong et al. 2017), den sie in TensorFlow implementierten, konnten sie Bilder generieren, die für den Menschen kein Verkehrsschild darstellen, vom Black-Box-Klassifikator jedoch mit höchsten Scores als Verkehrsschild erkannt wurden.

Der Wettbewerb wurde von Amazon, PPI, NetLight, TWT,  VW und GitHub gesponsert. Das Finale fand auf dem MobileLifeCampus statt, dem IT-Gebäude von Volkswagen in Wolfsburg, in dem der Automobilhersteller seine Technologie zum autonomen Fahren entwickelt.

Wir gratulieren beiden herzlich zum 2. Platz und zum Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.

__

Dong, Y. et al. (2017) “Boosting Adversarial Attacks with Momentum“ Conference on Computer Vision and Pattern Recognition (CVPR) 2018 - Spotlight. Available at: http://arxiv.org/abs/1710.06081.

Papernot, N. et al. (2016) “Practical Black-Box Attacks against Machine Learning“ Asia Conference on Computer and Communications Security 2017. doi: 10.1145/3052973.3053009.

Szegedy, C. et al. (2013) “Intriguing properties of neural networks“ International Conference on Learning Representations (ICLR) 2014, pp. 1–10. doi: 10.1021/ct2009208

]]>
Mohamed.Kari@icb.uni-due.de Sun, 14 Apr 2019 23:59:28 +0200
Kooperation mit der SAP University Alliances https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/kooperation-mit-der-sap-university-alliances19578/ NEU: Der IIS-Lehrstuhl bietet in Kooperation mit der SAP University Alliances exklusive einen SAP-Onlinekurs (TS410) für Studierende an. In diesem Kurs wird das Kernwissen über Geschäftsprozesse und deren Integration in SAP S/4HANA vermittelt. Nach dem erfolgreichen Absolvieren des Kurses können Sie die grundlegenden Geschäftsprozesse Order to Cash, Procure to Pay und Plan to Produce und deren Integrationsaspekte innerhalb von SAP S/4HANA erklären und wissen wie Financial Accounting, Management Accounting, Inventory Management, Project Management, Enterprise Asset Management, Customer Service und Human Capital Management in diese Prozesse integriert sind. 

Im Anschluss an den Kurs besteht mit einer Teilnahmebestätigung von es/4students die Möglichkeit eine offizielle Beraterprüfung bei der SAP SE zu absolvieren. Bei Bestehen dieser Prüfung wird dir zusätzlich das wird das offizielle und weltweit anerkannte Zertifikat C_TS410_1610: „SAP Certified Application Associate – Business Process Integration with SAP S/4HANA“ verliehen. Die Prüfung dazu findet ganz einfach online statt, keine lästigen Termine, keine Anreise oder Stress.

Die Kurse werden jedes Semester angeboten. Der nächste Kurs läuft vom 02.05. bis zum 31.08.2019. Eine Anmeldung hierfür ist bis zum 23.05.2019 möglich! Bitte beachten Sie, dass der Kurs nur von Studierenden belegt werden kann.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter https://es4students.de.

]]>
Felix.Weber@icb.uni-due.de Thu, 11 Apr 2019 20:53:29 +0200
Themenangebote Projekte im SS 2019 https://www.iis.wiwi.uni-due.de//aktuelles/einzelansicht/themenangebote-projekte-im-ss-201919561/ Die Themenangebote für die Bachelor- und Masterprojekte sind nun auf unserer Webseite veröffentlicht. Liebe Studierende, 

die Titel für die Projekte im SS 2019 finden Sie nun unter Themenangebote

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte als Projektgruppe (4-5 Personen) für ein ausgeschriebenes Thema mit einem kurzen Motivationsschreiben (ca. 1 Seite) und Ihren aktuellen Leistungsbescheinigung per Online-Formular unter https://www.iis.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/projekte/online-bewerbung/. Gerne können Sie in der Mail auch zwei weitere Projekte angeben, die für Sie interessant sind (keine Motivationsschreiben nötig). 

Die Bewerbungsfrist ist der 22.04.2019. Daraufhin bekommen Sie von uns eine Mitteilung, ob und an welchem Projekt Ihre Gruppe teilnehmen wird. 

]]>
Lars.Daumann@icb.uni-due.de Wed, 10 Apr 2019 12:36:05 +0200