Di, 16. Mär. 2021   Eichner, Dennis

IIS-Talents: Erfahrungsbericht zum WBD-Event

Eileen Latta, IIS-Talents-Teilnehmerin, berichtet über ihre persönlichen Eindrücke:

Am Montag, den 01.03.2021, durften wir die Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD) kennenlernen. Das virtuelle Event ermöglichte einen spannenden Austausch mit einem Team, das uns die Relevanz der Digitalisierung eines kommunalen Unternehmens sowie seiner Dienstleistungen näherbringen konnte.

Als Anstalt des öffentlichen Rechts verantworten die WBD unter anderem die Abfallentsorgung, Stadtreinigung und Stadtentwässerung der Stadt Duisburg. Die Pflege der städtischen Infrastruktur sowie der Grünflächen fallen neben weiteren spannenden Aufgaben ebenfalls in den Verantwortungsbereich der WBD.

Die IT der WBD lässt sich unterteilen in die Kern-IT („Run the Business“) und Digitale Innovationen („Change the Business“). Die IT-Projekte umfassen die Bereitstellung eines Kundenportals, papierlose Logistik, Sensorik, digitale Kundenerlebnisse, künstliche Intelligenz sowie mobile Geräte und Apps – insgesamt also viele innovative Ansätze zur Digitalisierung, um sowohl die Arbeit des Unternehmens zu erleichtern als auch die Leistungen für die Kund*innen bzw. Stadtbewohner*innen zu verbessern und die Inanspruchnahme zu vereinfachen.

Nach einer aufschlussreichen Einführung bekamen wir die Chance, zwischen zwei Fallstudien zur Gruppenbearbeitung zu wählen. Die erste Fallstudie befasste sich mit der Wartezeit auf einem Recyclinghof in Duisburg. Mithilfe eines Value Proposition Canvas sollte herausgearbeitet werden, welche digitalen Lösungen eine Verringerung der Wartezeiten ermöglichen könnten. Die zweite Fallstudie umfasste das Projektmanagement zur Bereitstellung eines Kundenportals, über das die WBD Leistungen digital anbieten kann. Hierbei sollten zudem mögliche Erfolgsfaktoren sowie Risiken eines solchen Kundenportals formuliert werden.

Das Team der WBD legte uns im Anschluss an unsere Präsentationen die tatsächlichen Vorgehensweisen und Ergebnisse bzw. Erkenntnisse der beiden Projekte nahe, die die WBD in der Praxis bereits erzielt hat. Hier waren zum Teil sogar Parallelen zu unseren Ausarbeitungen zu erkennen.
Abschließend wurde uns ein Traineeprogramm der WBD vorgestellt, welches die Schwerpunkte „WBD.digital“, „Klassische IT“ und „Geoinformationssysteme“ umfasst und den erstrebenswerten Abschluss als IT-Inhouse-Consultant ermöglicht. Vielen Dank für das tolle Event, das uns interessante Einblicke in die Arbeit der WBD ermöglicht und die Arbeit in einem kommunalen Unternehmen attraktiv gemacht hat.

 

 

Dave Makila, IIS-Talents-Teilnehmer, berichtet über seine persönlichen Eindrücke:

Am Montag, dem 01.03.2021, haben wir in einem virtuellen Meeting einen Einblick in die Tätigkeiten der Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD) erhalten. Auf der Agenda standen zu Beginn eine Begrüßung und Vorstellung des Unternehmens, die von vier Mitarbeitern, in verschiedenen Positionen innerhalb des Unternehmens, durchgeführt wurde. Die WBD sind ein kommunales Unternehmen mit Betriebsstellen im gesamten Stadtgebiet, welches sich besonders durch seine Tätigkeiten zum Wohl der Umwelt auszeichnet.  Zu den Aufgabenfeldern gehören u.a. die Abfallentsorgung, Stadtreinigung, sowie Stadtentwässerung. Uns IIS-Talents-Teilnehmern wurden zwei Geschäftsbereiche vorgestellt, die sich mit den Herausforderungen der IT und Digitalisierung befassen. Zum einen gibt es die WBD.D2 (Kern IT), die dafür sorgt, dass das alltägliche Arbeiten möglichst effizient, effektiv und zuverlässig stattfinden kann. Zum anderen gibt es den Bereich WBD.digital (Digitale Innovationen), der sich mit dem Finden von Innovationen aufgrund der stets wandelnden Kundenbedürfnisse beschäftigt.

Nach der Vorstellung des Unternehmens haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt und durften jeweils eine reale Fallstudie mit Problemen bearbeiten, welche die Mitarbeiter der WBD bereits gelöst haben oder derzeit noch an einer Lösung arbeiten. Während sich eine Gruppe mit den Herausforderungen für das Erstellen eines Kundenportals auseinandergesetzt hat, lag das zentrale Problem meiner Fallstudie in dem Umgang mit der hohen Wartezeit der Kunden auf dem Müllentsorgungshof. Unsere Aufgabe lag darin eine Lösung dafür zu finden, inwiefern die Wartezeit reduziert und für die Kunden angenehmer gestaltet werden kann. Um unsere Gedanken besser zu strukturieren wurde uns das Value Proposition Canvas vorgeschlagen. Der Einsatz des oben genannten Modells erleichterte meiner Gruppe den gewünschten „Nutzen“ und den bisher verursachten „Schmerz“ der Kunden bei der Müllentsorgung zu identifizieren und entsprechende Lösungsmöglichkeiten zu finden, um das Kundenerlebnis auf dem Hof effizienter zu gestalten. Zu unseren Lösungen gehörten u.a. die Einführung eines Ticketsystems, sodass Kunden ein Zeitfenster buchen können und jeder, zu seinem im Vorfeld bestimmten Termin, seinen Müll entsorgen kann. Weiteres Potenzial haben wir im Anbieten von weiteren Zahlungsmöglichkeiten wie z.B. dem kontaktlosen Zahlen gesehen, um den Bezahlungsprozess zu beschleunigen.

Im Anschluss an die Bearbeitung der Fallbeispiele haben beide Gruppen ihre Ergebnisse vorgestellt und mit den Mitarbeitern der WBD darüber diskutiert, inwiefern unsere Lösungsvorschläge realitätsnah sind. Dabei haben unsere Ideen positives Feedback erhalten.

Zum Abschluss des Events haben wir noch einen Einblick in die zweijährigen Trainee-Programme bei den WBD erhalten.

Für mich war es ein gelungenes und aufschlussreiches Event. Die WBD waren mir vorher nicht bekannt. Umso interessanter war es für mich die vielfältigen Kontexte der IT und seinen positiven Beitrag zur Umwelt kennenzulernen. An dieser Stelle möchte ich mich bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg und dem IIS-Lehrstuhl für das Event bedanken!