Einzelansicht

 Mo, 20. Jan. 2020   Eichner, Dennis

IIS-Talents: Erfahrungsbericht zum mindsquare-Event

Michael Harr, IIS-Talents-Teilnehmer, berichtet über seine persönlichen Eindrücke:

Als erstes Event des IIS-Talents-Programms lud uns mindsquare am 17.01.2020 in ihre Büros nach Bielefeld ein. In einer kurzen Vorstellungsrunde wurden die Erwartungen der Teilnehmer an das Event abgesteckt. Da mir das Unternehmen mindsquare selbst noch recht unbekannt war, erwartete ich, dass ich einen guten Einblick in das Unternehmen und die Unternehmenskultur, sowie in den typischen Alltag eines IT-Consultants bekomme.

Daraufhin startete Timm (Personalleiter bei mindsquare) mit einer Vorstellung des Unternehmens und der Karrieremöglichkeiten. Mindsquare bietet IT-Beratung und Entwicklung im Bereich SAP und Salesforce an und legt besonders Wert auf ein freundschaftliches Miteinander unter Kollegen. Typischerweise durchläuft man anfangs ein 10-wöchiges Traineeprogramm, bei dem man je nach Wunsch individuelle Schwerpunkte setzen kann. Während des Programms lernt jeder programmieren und projektmanagementbezogene Fähigkeiten. Darüber hinaus werden aber auch Softskills spezifisch geschult und die persönliche Entwicklung vorangetrieben. Das Traineeprogramm endet mit dem Bestehen der Zertifizierungen und Prüfungen, woraufhin man direkt erste Projekte im Fachbereich des Kunden angeht. Typischerweise arbeitet man danach von Montag bis Donnerstag 40 Stunden beim Kunden vor Ort, oftmals gibt es aber auch Remote-Projekte oder Heimarbeit. Insgesamt ergab sich durch den Vortrag ein übersichtliches Bild der Arbeit eines IT-Consultants und der Unternehmenskultur von mindsquare. Besonders schön war, dass Timm sehr transparent und ehrlich über die Aufgaben und Anforderungen eines IT-Consultants berichtet hatte, sodass ich mir ein sehr gutes Bild von diesem Beruf machen konnte.

Als nächstes veranschaulichten Steffen und Florian ihren Werdegang bei mindsquare und berichteten von ihren persönlichen Erlebnissen bei Kundenprojekten. Dabei wurde die Wichtigkeit der Reisebereitschaft und Kommunikation verdeutlicht, aber auch von gemeinsamen Events im Bierkönig auf Mallorca berichtet.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen mit Wraps und Sandwiches stand dann ein Workshop zum Thema SAP oder Salesforce an. Da ich bereits Erfahrung im SAP-Umfeld habe, entschied ich mich für den SAP-Workshop. In der Gruppe beantworteten wir live im SAP-System Fragen und analysierten Funktionen einer Individuallösung. Trotz Vorwissens waren die Aufgaben herausfordernd, mit Florians Hilfe aber durchaus machbar. Zuletzt präsentierten wir gemeinsam eine SAP Fiori Bescheinigungszentrale in Form eines Pitchs und versuchten die Anwendung so gut wie möglich einem fiktiven Kunden zu verkaufen.

Abschließend lösten wir in Gruppen einen herausfordernden „Rätselwürfel“, bestehend aus vielen kleinen Rätseln (ähnlich wie die eines Escape Rooms), bei denen am Ende sogar ein Gewinn versteckt war. In lockerer Runde ließen wir den Abend bei kühlen Getränken, Snacks und zahlreichen Partien auf einem Tischkicker ausklingen. Trotz einiger Niederlagen beim Tischkickern war es rückblickend ein sehr gelungenes Event, bei dem ich sehr viel Spaß hatte und durch den Austausch mit den Mitarbeitern viel für mich selbst mitnehmen konnte. Vielen Dank für das tolle Event!