Einzelansicht

 Do, 06. Sep. 2018

IIS-Readingcorner trifft sich Anfang November

Anfang August hat sich der Lesekreis IIS-Readingcorner zum ersten Mal getroffen. Nach Vorstellung von verschiedenen Büchern und den Vorschlägen der Teilnehmer hat sich die Runde von acht Studierenden und Prof. Dr. Schütte auf das Buch „Homo Deus“ von Yuval Noah Harari geeinigt.

„In seinem Kultbuch Eine kurze Geschichte der Menschheit erklärte Yuval Noah Harari, wie unsere Spezies die Erde erobern konnte. In "Homo Deus" stößt er vor in eine noch verborgene Welt: die Zukunft. Was wird mit uns und unserem Planeten passieren, wenn die neuen Technologien dem Menschen gottgleiche Fähigkeiten verleihen - schöpferische wie zerstörerische - und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben? Wie wird es dem Homo Sapiens ergehen, wenn er einen technikverstärkten Homo Deus erschafft, der sich vom heutigen Menschen deutlicher unterscheidet als dieser vom Neandertaler? Was bleibt von uns und der modernen Religion des Humanismus, wenn wir Maschinen konstruieren, die alles besser können als wir? In unserer Gier nach Gesundheit, Glück und Macht könnten wir uns ganz allmählich so weit verändern, bis wir schließlich keine Menschen mehr sind.“

Heute heißt leider „diskutieren“ allzu häufig einfach nur sich mit anderen über die eigene bzw. eine Meinung auszutauschen. Dabei sollte innerhalb einer gute Diskussion Ziel sein, Argumente anderer Meinungen zu verstehen und entsprechend darauf eingehen zu können. Deshalb möchten wir einen Rahmen bieten, in dem alle auf einer gemeinsamen Grundlage eine Diskussion führen können.

Damit alle genügend Zeit haben das Buch zu lesen, wird sich der Kreis am 06. November in der Heinrich-Heine-Buchhandlung abends nach Ladenschluss treffen. Sollten Sie nun, nachdem das Buch feststeht, doch Interesse haben an der Runde teilzunehmen – heißen wir Sie herzlich willkommen! Bitte schreiben Sie uns dann eine kurze Nachricht an iis.readingcorner (at) icb.uni-due.de.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen!